Umgebung \ Padua

Eine elegante Stadt von diskretem Charme. Eines der wichtigsten Ziele ist die Basilika des Heiligen Antonius, doch das Kunst- und Kulturerbe Paduas entdeckt man in jedem Winkel der Altstadt

Padua, die Stadt der Gelehrten. Ihre Universität, eine der ältesten Europas, hatte im Jahre 1492 einen außergewöhnlichen Professor, Galileo Galilei. Wenige Jahre später, man schrieb das Jahr 1501, immatrikulierte sich Kopernikus, der Vater einer der größten wissenschaftlichen Revolutionen, an der Universität.
Padua, die religiöse Stadt. Ihre Basilika ist eine sehr wichtige Kultstätte, in die jedes Jahr Tausende von Pilgern kommen, um die Salme des beliebtesten Heiligen der Welt, Sankt Antonius, zu verehren. .

Zwei Gesichter für eine Stadt, die den Charme einer tausendjährigen Geschichte, die von den Paläovenetern zur Republik Venedig reicht, zu erhalten wusste. .

Die Schönheit Paduas erlebt man ohne Eile, bei einem Spaziergang durch die Straßen des Zentrums und die architektonischen Perlen bewundernd, mit der sie sich im Laufe der Zeit schmückte. Perlen im romanischen, renaissancetypischen und klassizistischen Kunststil. Vor allem die Arenakapelle, die in ihrem Innern einer der bedeutendsten Freskenzyklen von Giotto verwahrt, der zwischen 1305 und 1306 entstand und vor Kurzem restauriert wurde.


Oder der berühmte Palazzo della Ragione, einst Gerichts- und Verwaltungssitz der Stadt, heute Ausstellungszentrum. Und der Prato della Valle, der Sie mit seiner elliptischen Form und Weite (mit seinen 90.000 Quadratmetern Fläche einer der größten Plätze Europas) und der Emotionen, die er mit seiner zentral liegenden grünen Insel und ihren 78 umgebenden Statuen bezaubern wird. Das historische Caffè Pedrocchi ist das Wahrzeichen des kulturellen und kaufmännischen Lebens Paduas. Ein klassizistisches Gebäude, das sich für eine angenehme Ruhepause eignet, um einen besonderen Abend zu genießen oder ganz einfach die wunderschönen Säle zu bewundern. .

Es ist jedoch unmöglich, alle Schönheiten Paduas aufzuzählen. Es ist eine Stadt, die sich tagsüber dem Besucher mit überfüllten Plätzen und Straßen und viel Lebenslust präsentiert. Während sie nachts romantische und stimmungsvolle Charakterzüge enthüllt. Eine Stadt, die immer sehr schöne Geschichten zu erzählen weiß. Man sollte nur die Fähigkeit mitbringen, ihnen zuzuhören...